Forschungsschwerpunkte

Charakterisierung und Modellierung von Werkstoffen

Eine umfassende thermo-mechanische Zuverlässigkeitsbewertung komplexer elektronischer Systeme im Mikro/Nano-Bereich erfordert für den Einsatz von Simulationstools umfangreiche experimentelle Befunde. Werkstoffcharakterisierung und -prüfung erhalten Sie von uns aus einer Hand mit Simulation und Optimierung.

Bewertung, Test und Optimierung von Zuverlässigkeit

Thermomechanische Lebensdauermodelle werden benötigt, um ein simulationsgestütztes „Design for Reliability“ zu ermöglichen. Die Grundlage wird durch moderne kombinierte und beschleunigte Belastungstests in Verbindung mit Simulationen und modernen Analyse- und Optimierungsverfahren gelegt.

Thermisches Management

Neben der Thermomechanik ist die Beherrschung der Thermik ein Eckpunkt für die Zuverlässigkeit von Elektronik. Wir bieten vielfältige Methoden der Simulation und Charakterisierung, speziell auch für dünne thermische Schichten (thermal interface materials) und für komplette Kühlkonzepte.

Zustandsüberwachung von Elektronik

Die Vorhersage von Alterung und Ausfällen im Feld erfordert eine „Top-Down“-Betrachtung der Zuverlässigkeit ganzer Systeme, also oberhalb der Teilsysteme der Verbindungstechnik und der Bauelemente, unter Berücksichtigung der Umweltbedingungen und intrinsisch entstehender wechselwirkender Belastungen.

Management der Zuverlässigkeit im Produktlebenszyklus

Die Zuverlässigkeit elektrischer, elektronischer und mechatronischer Systeme erfordert eine zusammenfassende und übergreifende Betrachtung von Produkten, Produktions- und Geschäftsprozessen. Wechselseitig sind Experten- und Managementwissen bzw. die geeigneten Instrumente anzuwenden.

Technologien für ressourceneffiziente Elektroniksysteme

Das Arbeitsgebiet umfasst die Entwicklung von technologischen Lösungen zur effizienteren Nutzung von Ressourcen und unterstützt so Innovationen zur Verbesserung der Umweltfreundlichkeit von Elektroniksystemen.

Umweltbewertung und Ecodesign

Der Forschungsschwerpunkt Umweltbewertungen und Ökodesign umfasst die methodische Seite zur Bewertung und Umweltoptimierung von Elektronikprodukten.

Umweltgesetzgebung (u. a. RoHS, WEEE, EuP/ErP)

Die umweltgesetzlichen Vorgaben stellen hohe Anforderungen an die Produktentwicklung, erlauben vorausschauenden Unternehmen aber auch Marktvorteile.