Auszeichnungen

Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM

4 IZM-Wissenschaftler von IEEE ausgezeichnet

Gleich vier Wissenschaftler des Fraunhofer IZM wurden 2012 vom weltweit größten Berufsverband der Ingenieure „Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE)“ ausgezeichnet. Dr. Ivan Ndip, Dr. Tolga Tekin und Dr. Michael Töpper stiegen in den Rang eines „Senior Members“ auf und Rolf Aschenbrenner wurde zum IEEE Fellow ernannt.

Das Spezialgebiet von Dr. Ivan Ndip ist die Hochfrequenztechnik. Er leitet die Arbeitsgruppe “RF & High-Speed System Design” und wurde gerade zum Technical Chair der IMAPS 2013 berufen, die im Oktober 2013 in Orlando stattfinden wird.

Dr. Tekin leitet am Fraunhofer IZM die Arbeitsgruppe Photonic and Plasmonic Systems, die sich mit der Nutzung photonischer Systeme in den Anwendungsbereichen der Informations- und Kommunikationstechnologien beschäftigt.
 
Dr. Töpper sitzt gegenwärtig dem IEEE Technical Committee of Wafer Level Packaging vor. Seine Arbeitsgruppe am Fraunhofer IZM erforscht und entwickelt Prozesse auf Waferebene. Seit 2006 ist er außerdem Research Associate Professor an der University of Utah, USA.

 

Seit diesem Jahr dürfen sich die drei IZM-Forscher IEEE Senior Member nennen, dies ist die höchste Senioritätsstufe innerhalb der IEEE-Mitgliedschaften und wird nur renommierten Spezialisten der jeweiligen Fachrichtungen zuerkannt.

  
Rolf Aschenbrenner


Eine besondere Ehre wurde Rolf Aschenbrenner, dem stellvertretenden Institutsleiter des Fraunhofer IZM, zuteil – er wurde in Anerkennung     seiner großen Verdienste im Bereich des Microelectronic Packaging zum IEEE Fellow ernannt. Nur knapp 300 der weit über 400.000 IEEE-Mitglieder werden jedes Jahr zu Fellows ernannt.
 
Als Vorstandsmitglied des IEEE-Chapters CPMT (Components, Packaging and Manufacturing Technology Society) hat Rolf Aschenbrenner sich um die Globalisierung von IEEE CPMT in herausragender Weise verdient gemacht. Schwerpunkt seiner Aktivitäten waren hier die Mitgliederwerbung und die Gründung neuer Chapter. Seit 2003 hat Rolf Aschenbrenner unterschiedliche hohe Funktionen innerhalb von IEEE CPMT wahrgenommen, war unter anderem von 2005-2009 Vice President Conferences und von Januar 2010 bis Dezember 2011 Präsident von IEEE CPMT.