Bildungspartnerschaft zwischen dem Gabriele-von-Bülow-Gymnasium und dem Fraunhofer IZM

Berlin / 27.9.2017

Das Fraunhofer IZM freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Berliner Gabriele-von-Bülow-Gymnasium. Die Kooperation wurde durch die Initiative Partnerschaft Schule-Betrieb der Berliner Industrie-und Handelskammer angestoßen und so kamen die Schulleiterin des Gabriele-von-Bülow-Gymnasiums, Heike Briesemeister, und der Institutsleiter Prof. Klaus-Dieter Lang am 26. September 2017 zum Unterzeichnen der Kooperationsvereinbarung zusammen.

Schülerprojekte am Fraunhofer IZM, ein durch einen IZM-Wissenschaftler betreutes „Miniforschungsprojekt“, spezielle Angebote für Girls‘ Day und Schülerpraktika sowie eine Sonderführung im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften gehören zu den Aktivitäten, in denen sich die Schüler künftig ausprobieren dürfen. Diese Angebote ergänzen den Unterricht ab der 7. Klasse in Biologie, Chemie und Physik und sollen die Neugier auf naturwissenschaftliche Arbeitsweisen verstärken. Den Schulabgängern steht das Institut bei Bedarf bei der Berufsfindung beratend zur Seite.

Für das Fraunhofer IZM ist dies nicht die erste Annäherung an die Schulwelt – wissenschaftlicher Nachwuchs wird dringend benötigt, sodass sich das Institut bereits seit längerem in der Förderung von Techniktalenten engagiert. Neben den oben genannten Möglichkeiten konnten sich ambitionierte Jungforscherinnen und -forscher so schon bei den Schülertechniktagen der TU Berlin betätigen oder sich bei technischen Messen die technischen Exponate erläutern lassen.

Die Kooperation wurde zunächst für fünf Jahre initiiert, soll aber bei Erfolg auf jeden Fall verlängert werden.