Start-A-Factory

HighTech für Hardware Startups

Start-a-Factory

Start-A-Factory in Berlin ist Fraunhofer IZMs einzigartiges Konzept, Geräte-Infrastruktur und Arbeitsumgebung, die speziell auf die Bedürfnisse von Hardware-Startups ausgerichtet ist.

 

Das Konzept beinhaltet modular strukturierte Entwicklungsarbeit und eine entsprechende Herstellungsumgebung. Dies ermöglicht die Realisierung und den Test von hardware-basierten Prototypen in extrem kurze Zeit und mit professioneller Unterstützung.

 

 

Netzwerk: SAF bietet eine Plattform für Startups, Wissenschaflter, Multiplikatoren, Geräte- und Anlagenhersteller und andere Partner.

Lückenschließer: SAF schließt die Lücke zwischen Makerspace-Ideen und der industriellen Produktion.

Unterstützung: SAF unterstützt Startups von der ersten Idee bis zum echten, physischen Prototypen. 

Schnelle Ergebnisse: SAF unterstützt Startups dabei, ihr Produkt schnellstmöglich für eine industrielle Produktion bereit zu machen.

Startups bleiben maximal involviert

Start-A-Factory ermöglicht eine unterschiedliche Intensität von professioneller Unterstützung durch die Fraunhofer-Wissenschaftler*innen - je nach dem was benötigt und gewünscht wird.

Individuelle Aufwandsschätzung

Das Fraunhofer IZM erstellt, basierend auf einem persönlichen Workshop, eine individuelle Aufwandsabschätzung für den notwendigen »Man-Power«-Einsatz. Die Kosten für Startups sind sehr unterschiedlich und insbesondere abhängig vom Umfang der gewählten professionellen Unterstützung. Je mehr das Startup selbst an der Umsetzung mitarbeitet, umso weniger Kosten entstehen.

Individuelle Entwicklungszeiten

Zusammen mit dem Startup wird ein Projektplan erstellt. Natürlich kann die Arbeit in SAF auch episodenartig gestaltet werden, damit das Startup sich zwischendurch auf andere wichtige Dinge konzentrieren kann. Nach einer Pause sind in SAF natürlich noch alle Daten sicher abgespeichert verfügbar und es kann nahtlos weitergearbeitet werden.

Keine Anteile!

Das »Intellectual Property« bleibt zu 100% beim Startup.  

Netzwerkvorteil

Start-A-Factory bringt Startups und unterstützende oder Kooperationspartner zusammen - dies bietet exzellente Voraussetzungen für eine erfolgreiche Projektentwicklung.   

Entwicklungs- & Arbeitsumgebung

voll ausgestattete Arbeitscontainer: individualisierbar, verschließbar, flexible Kombination aus Entwicklungs- und Testgeräte

 

Prototyping-Linie auf Industrie-Niveau

hochmoderne  Verbindungstechnologien ermöglichen ein breites Spektrum an Test- und Inspektionsmethoden, »High mix, low volume«, schnelle Prototypenrealisierung in kleinen Serien

 

Meeting/Event-Bereiche

flexible Bereiche für Schulungen, Kunden-Events, Team-Meetings, Diskussionen und Präsentationen

 

 

 

 

Startups & Partners

Mehr Informationen für Startups

Mehr Informationen für Partner

Links & Downloads

Broschüren

Hier sind unsere SAF-Infoflyer

Get more info about our high tech for hardware start-ups

Link

Besuchen Sie die SAF-Website

Ein knackiger Überblick über alles, was man über SAF wissen muss.

Start-a-Factory wurde gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), das Land Berlin und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).