Hardware-Hub

Hardware-Startups: Vernetzen und Pitchen am Fraunhofer IZM

27.11.2017

Founders‘ Garage bringt Startups am neuen Hardware-Hub zusammen. Wo? @Halle16.Berlin am Fraunhofer IZM. Wann? Am 6. Dezember

© Foto Fraunhofer IZM

Founders‘ Garage, so heißt die Veranstaltung am 06. Dezember, die sich an Tech-Startups richtet, deren Fokus auf dem Hardware-Bereich liegt. Initiiert vom Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM und der Cube GmbH können die teilnehmenden Startups bereits ihren Frühstückskaffee mit potenziellen Investoren und Vertretern aus Forschung und Politik trinken, sich Anregungen holen und vernetzen. Ein hochkarätig besetztes Panel mit Gerrit Rössler (Berlin Partner), Claire Siegert (Fraunhofer Venture) und Teshia Treuhaft (Senic) diskutiert über den Standort Berlin als Hardware-Ökosystem – moderiert von Jonas Pauly (INAM). Bei den Demos stehen die Gründer erfolgreich etablierter Startups wie Jörg Bienert von Aiso-Lab Rede und Antwort und berichten von ihrem Weg in die Hardware-Szene.


Die Tech-Touren führen die Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer in die Forschungswelt am Fraunhofer IZM. Hier stehen der Blick auf das Equipment und der Austausch mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Instituts im Vordergrund. Eines der Startups wird auch selbst bald die Gelegenheit haben, seine Prototypen am Fraunhofer IZM zu fertigen. Denn ein besonderes Highlight der Founders‘ Garage sind die dreiminütigen öffentlichen Pitches, in denen ausgewählte Startups ihre Ideen präsentieren. Der Clou: Das Konzept, das die Jury schließlich überzeugt, wird am Fraunhofer IZM in die Realität umgesetzt. Auf den Jurystühlen werden unter anderem Alexander Kölpin von WestTech Ventures und Tobias Schirmer von JOIN Capital Platz nehmen. Der erste Preis führt den Gewinner direkt in die Start-a-Factory, einen neuen Laborkomplex am Institut, der Neugründern aus den Bereichen hochminiaturisierte Elektronik und Sensorik bereits in wenigen Wochen zum Prototypen verhilft. Robin Tech von AtomLeap wird dazu als Keynote-Speaker den Blick auf das Internet der Dinge lenken. „Founders‘ Garage ist eine einmalige Gelegenheit für Startups zum Netzwerken und die technischen Möglichkeiten am Institut kennenzulernen“, so Ulf Oestermann – Wissenschaftler am Fraunhofer IZM und Leiter von Start-a-Factory – der zusammen mit Christian Tegge, COO bei Cube, das Konzept von Founders‘ Garage entwickelt hat.

Text: Eva Baumgärtner