IZM-Forscher mit Techtextil Innovation Award geehrt

Award / 10.5.2017

Für Patienten, die einer Knieoperation unterzogen wurden, ist eine genaue Nachverfolgung in der Rehabilitation erforderlich. Im MOTEX-Projekt wurde ein intelligenter Knieschoner entwickelt, um die Rehabilitation von Patienten nach einem totalen Knieersatz zu unterstützen. Ein innovativer Textilsensor erkennt in Echtzeit den Kniewinkel und die zugehörige Elektronik kommuniziert mit einer IT-Plattform und mobilen Endgeräten. Personalisierte Übungsprogramme können von Physiotherapeuten ausgewählt und an die App auf dem Smartphone des Patienten weitergeleitet werden. Der Knieschoner zeichnet die Übungen auf und gibt dem Patienten ein Feedback für unterstützte Rehabilitationsübungen.

Zum Motex-Konsortium gehören neben dem Fraunhofer IZM die belgischen Unternehmen Mobilab und Centexbel sowie ein Industriebeirat mit Amohr Technische Textilien, Pegus Apps, Cubigo und Nea International.

Die Techtextil ist die internationale Leitmesse für Technische Textilien und Vliesstoffe und zeigt das gesamte Spektrum der Einsatzmöglichkeiten textiler Technologien. Unter dem Motto „Connecting the Future“ präsentieren vom 9. bis 12. Mai 2017 internationale Aussteller, darunter das Fraunhofer IZM, den Fachbesuchern ihre textilen Produktneuheiten.