Wissenschaftscampus Berlin 2017

Mehr Frauen in der Wissenschaft

24. März 2017

Anlässlich des Wissenschaftscampus vom 3. bis 6. April 2017 werden 80 Studentinnen und Absolventinnen aus den Fachrichtungen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) die vier Fraunhofer-Institute in Berlin besuchen. Neben dem Fraunhofer FOKUS, IPK und HHI unterstützt auch das Fraunhofer IZM den Trend zu mehr Frauen in der Forschung.

Am IZM erhalten die Teilnehmerinnen Einblicke in die Aufbau- und Verbindungstechnik für die Integration elektronischer Systeme. Sie besuchen den Reinraum und können in den Laboren den Forscherinnen und Forschern hautnah bei der Arbeit zusehen und sich selbst ausprobieren. Im Drahtbondlabor erfahren die Besucherinnen mehr über die Verfahren und Anwendungsbereiche der Drahtbond-Technologie. Zudem werden Methoden zur Qualitätsbewertung vorgestellt. Im Metallografielabor steht dann das Einbetten von Proben und Bauteilen auf dem Programm sowie die Untersuchung am Lichtmikroskop. Beim Material Testing untersuchen die Frauen neue Werkstoffe und lernen mehr über die Prüfverfahren.

Neben den Laborführungen bietet der Wissenschaftscampus den Teilnehmerinnen die Möglichkeit, eine Reihe von Seminaren, Vorträgen und Workshops zu besuchen. Dazu zählen beispielsweise Karrierechancen am Fraunhofer IZM, Wege ins Management oder Coachings zur persönlichen Karriereplanung. Die Besucherinnen erfahren mehr über ihre Interessen und Stärken und wie sie diese in der anwendungsorientierten Forschung einbringen können. Zudem knüpfen sie wichtige Kontakte für ihre zukünftige Karriere.

Text: Sabrina Köhnke
 

Informieren Sie sich hier über aktuelle Stellenangebote. Erfahren Sie, welche Möglichkeiten Ihnen das Fraunhofer IZM als Arbeitgeber eröffnet.