AMWind

Projekt

Zustandsüberwachung für Windkraftanlagen

Projekt Am Wind: Zustandsüberwachung für Windkraftanlagen | Foto: H&M Ingenieurbüro GmbH&Co. KG
© H&M Ingenieurbüro GmbH&Co. KG

Bisher waren Material-, Struktur- und Prozessoptimierungen die einzige Möglichkeit die Zuverlässigkeit von leistungselektronischen Produkten zu steigern. Um jedoch einen kontinuierlich zuverlässigen Betrieb gewährleisten zu können, eignet sich die Realisierung eines geeigneten Konzepts zur Zustandsüberwachung (Condition Monitoring).

Idealerweise können damit Windenergieanlagen über große Entfernungen überwacht und Ausfallzeitpunkte mit hoher Wahrscheinlichkeit abgeschätzt werden. Dadurch können bedarfsgenau Wartungsmaßnahmen geplant werden, die einen zuverlässigen Betrieb, eine sichere Betriebsführung und damit eine hohe Versorgungssicherheit bezüglich der Energieerzeugung gewährleisten. Durch die Bereitstellung von geeigneten Methoden der Zustandsüberwachung können bei den Anwendern hohe Kosten für zyklische nicht bedarfsoptimierte Instandhaltungsmaßnahmen und Betriebsausfälle eingespart werden.

Hierzu wird ein elektrischer Parameter, das so genannte Miller-Plateau, permanent vermessen und ausgewertet. Da dieses eine temperaturabhängige Charakteristik hat, kann auf die Temperatur zurückgeschlossen werden. Hiermit erhält man eine genaue Information über die thermische Belastung als Schädigungsindikator der Chips. Dieses wird bei dem vom Fraunhofer IZM entwickelten Konzept ausgenutzt, um eine gezielte Abschätzung der Restlebensdauer zu ermöglichen.
 

Mehr Info

 

Zustandsüberwachung elektronischer Systeme

Konzepte der Zustandsüberwachung basieren auf der Identifikation der für die Zuverlässigkeit relevanten Systemparameter und deren effizienter Aufnahme. Durch intelligente Interpretation entsprechender Felddaten können der Zustand und die Restlebensdauer von elektrischen, elektronischen und mechatronischen Systemen (E/E/M-Systeme) ermittelt werden.

 

PCIM Europe 2019

Die weltweit führende Fachmesse zu den Themen Leistungselektronik, intelligente Antriebstechnik, erneuerbare Energien sowie Energiemanagement findet zeitgleich mit der SMTconnect in Nürnberg statt.
 

 

SMTconnect

Wir laden Sie herzlich ein, das Fraunhofer IZM in Halle 4 zu besuchen! An unserem Stand können Sie die neuesten Trends der Aufbau- und Verbindungstechnik aus den IZM-Laboren kennenlernen. Wir zeigen Ihnen Anwendungen aus der Industrie- und Leistungselektronik. Außerdem werden aktuelle Forschungsergebnisse aus den Bereichen Wafer Level Packaging, Substratintegration, Assembly sowie Zuverlässigkeit präsentiert.