Über 100 Teilnehmer bei den „Trends in der Systemintegration“

Berlin, / 26.10.2011

Kundenspezifische Lösungen und die Integration nicht-digitaler Funktionselemente wie etwa Sensorik oder Leistungselektronik sind die Treiber zukünftiger Mikroelektronik-Aktivitäten. Im Workshop „Trends in der Systemintegration“ erfuhren über 100 Teilnehmer an zwei Tagen, welche dieser technologischen Treiber die Produkte der Mikrosystemtechnik in den nächsten Jahren voranbringen werden. Mit Praxisbeispielen aus den Bereichen Medizin- und Sicherheitstechnik, Industrie- und Leistungselektronik sowie LED und Automobilelektronik illustrierten die Fraunhofer-Wissenschaftler den Integrationsprozess: Von der Technologie zur Anwendung.