Besuchermagnet »Start-a-Factory« – Internationale MBA-Studierende besichtigen das neue Startup-Angebot des Fraunhofer IZM!

2.7.2018

Start a Factory - Konzeption Entwicklungslabor SaF - Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM
© Fraunhofer IZM | Culture Form GmbH

Konzeption Entwicklungslabor SaF

Von der ersten Idee bis zur Produktreife ist es für Hardware-Startups immer ein anstrengender Weg: Investoren sind zurückhaltend, die technische Entwicklung ist teuer und irgendwie versteht niemand so wirklich, wie das Produkt eigentlich gefertigt werden soll. Mit »Start-a-Factory« bietet das Fraunhofer IZM jungen Unternehmen Unterstützung, Raum und Know-how – von der Produktidee bis zur Entwicklung eines ersten Prototyps. Dieses Angebot begeisterte auch die internationalen Studierenden der »European School of Management and Technology« in Begleitung von SAP-SE. Im Rahmen einer Besichtigung am 02. Juli 2018 erhielten die Studierenden u.a. Einblick in die Art der Zusammenarbeit mit den Startups sowie in die Entwicklung und Prototypenfertigung der Hardware in den High-Tech-Laboren und der Fert­­igungslinie von »Start-a-Factory«.

Zwischen SAP Deutschland und Fraunhofer IZM besteht seit 2017 eine intensive Partnerschaft.

Im Rahmen ihres Programms „University Alliances & SAP Next-Gen” ermöglicht SAP Studierenden regelmäßig einen praktischen Einblick in die Forschungsaktivitäten und Kooperationsmöglichkeiten am Fraunhofer IZM. Für ihr Studium und ihren beruflichen Werdegang wünscht das Fraunhofer IZM allen Besuchern viel Erfolg!

 

Weitere Infos zu Start-a-Factory hier und auch bei Linkedin