Berlin / 1.2.2016

Der von der Bundesregierung eingesetzte Rat für Nachhaltige Entwicklung zeichnet das Projekt „LCA to go“ vom Fraunhofer IZM mit dem Gütesiegel Werkstatt N aus.

Auf dem Weg in eine nachhaltige Gesellschaft sind noch viele Hürden zu nehmen. Oft fehlt es an Technik und Know-how, Problemfelder auszumachen und genau zu beschreiben. Ein notwendiger erster Schritt in Richtung Nachhaltigkeit ist die Bezifferung der Ökobilanz von Produkten, Arbeitsabläufen oder ganzen Betrieben. Für kleine und mittelständische Unternehmen ist das meist eine Herausforderung, die sie kaum mit eigenen Mitteln bewältigen können.

Das Projekt „LCA to go“ vom Fraunhofer IZM hat Webtools für verschiedene Branchen entwickelt, mit deren Hilfe Unternehmen innerhalb eines halben Tages eine überschlägige Ökobilanz für Produkte oder Geschäftsmodelle erstellen können. Die in solch kurzer Zeit gewonnenen Erkenntnisse bieten eine Basis für weitere Optimierungen sowie für die Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern. Von der Unterstützung durch „LCA to go“ haben bereits über 100 Unternehmen profitiert, darunter auch Fairphone und MicroPro.

Weitere Informationen über „LCA to go“ und Werkstatt N finden sie hier: 
http://www.werkstatt-n.de/projekte/lca-go-vereinfachte-ökobilanzen-für-kleine-und-mittlere-unternehmen