Phocnosis

Advanced nanophotonic point-of-care analysis device for fast and early diagnosis of cardiovascular diseases

Das PHOCNOSIS Projekt hat die Entwicklung und die Validierung eines Nanotechnologie-basierten, tragbaren Vor-Ort-Diagnose-Geräts (POCT) für die Anwendung in der Frühdiagnose von kardiovaskulären Erkrankungen (CVD) zum Zweck. Die Diagnose wird mittels schneller (<10 Minuten), hoch empfindlicher (<1 ng/L) und markierungsfreier Detektion von mehreren Herz-Biomarker durchgeführt, wofür lediglich eine geringe Blutmenge (<100 µL) benötigt wird. Dieses POCT-Analyse-Gerät wird ausschlaggebend bei der Umsetzung von Reihenuntersuchungsprogrammen behilflich sein. Hieraus ergeben sich folglich große Einflüsse aufs Klinikmanagement, da Behandlungskosten reduziert und Überlebensraten erhöht werden.

Die Arbeit vom Fraunhofer IZM in PHOCNOSIS beinhaltet die Entwicklung der Integrierung und der Verpackung eines opto-fluidischen Sensorchips.

(Gefördert durch Horizon 2020 - HEALT-PHC10-2014, Vertragsnummer: 634013)
 

PHOCNOSIS – Advanced nanophotonic point-of-care analysis device for fast and early diagnosis of cardiovascular diseases

Weitere Informationen

Projekt Website

Phocnosis Consortium