Messe München  /  14.11.2017  -  17.11.2017

Productronica

Sonderschau „Hardware Data Mining“ auf der Productronica 2017

Hardware Data Mining
© Foto Fraunhofer IZM

„Viva la Revolución!“, so tönt es heute aus vielen Richtungen in den Bereichen Industrie 4.0 und IoT. Um welchen Bereich der Fertigung oder des alltäglichen Lebens es sich auch handelt, alles wird besser, schneller und vor allem effizienter durch die Werkzeuge, die uns in den oben genannten Bereichen zur Verfügung stehen.

In der Sonderschau „Hardware Data Mining“ wird das Fraunhofer IZM vom 14.-17. November auf der Productronica Anwendern, Prozessingenieuren, Maschinenbedienern und Interessierten an exemplarischen Punkten der modernen Baugruppenfertigung aufzeigen, welchen Einfluss die Integration der verschiedenen Sensoren und Aktoren in den Fertigungsmaschinen auf die Prozesse und Technologien hat.

 

Schwerpunkte des virtuellen Lehrpfades sind:

  • Wie genau geschieht die Datenerhebung?
  • An welchen Punkten wird was aufgenommen?
  • Wie zeigt sich die Datenrobustheit entlang der Wertschöpfungskette?
  • Wie wird sichergestellt, dass die Daten äquivalent zu den wirklichen Prozessparametern sind?

Antworten auf diese Fragen erhalten Sie an unserem Stand 235 in der Halle B2. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!