Fraunhofer IZM bringt mit der MS Wissenschaft alle Generationen zusammen

/ 19. September 2013

Am 30.4.2013 hisste das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft von der Initiative „Wissenschaft im Dialog“ in Berlin die Segel und nahm bis zum 17.9.2013 Fahrt zu 40 Städten in Deutschland und Österreich auf. Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte interaktive Ausstellung stand dieses Jahr unter dem Motto „Alle Generationen in einem Boot“. Sie setzte sich mit den Herausforderungen und Chancen des demografischen Wandels, wie z. B. steigende Lebenserwartung bei gleichzeitig sinkenden Geburtenraten oder Phänomenen kultureller Vielfalt, auseinander.

Das Fraunhofer IZM war wieder einmal mit einem aktuellen Forschungsvorhaben an Board mit dabei: Die rund 70 000 Besucher konnten auf dem Schiff das SELBST-Projekt sowie Ergebnisse aus den vielen weiteren Forschungseinrichtungen entdecken. SELBST steht für die Entwicklung von Assistenztechnologie für ältere Menschen, mit dem Ziel, die Nachrüstbarkeit und eine einfache Bedienung sicherzustellen. Zudem wurde die Integration in das vertraute Umfeld der Menschen realisiert. Das alles zu einem bezahlbaren Preis!

Im Zentrum des Projekts stand die Entwicklung eines elektronischen Baukastensystems aus Sensor-, Datenverarbeitungs-, Fernübertragungs- und Aktorkomponenten. Auf dieser Basis wurden schlichte, doch dabei äußerst wirkungsvolle Anwendungen zur Unterstützung älterer Menschen möglich gemacht, wovon sich auch die vielen jüngeren Besucher an Board der MS Wissenschaft überzeugen konnten.