Tech News

  • Auszeichnung / 2022

    »BestChance« Award 2022 geht ans Fraunhofer IZM

    09. November 2022

    Überreichung des »BestChance« Award 2022

    Für die Etablierung einer gezielten Förderung für weibliche Studierende am Fraunhofer IZM wurden Christina Lopper und Michael Schiffer mit dem »BestChance« Award 2022 ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 8. November 2022 im Rahmen der 17. Netzwerktagung der Beauftragten für Chancengleichheit (BfC) statt, auch in diesem Jahr wieder virtuell. Prof. Al-bert Heuberger, Institutsleiter des Fraunhofer IIS in Erlangen und Sprecher des Verbunds Mikroelektronik, hielt die Laudatio und überreichte den Preis symbolisch. Prof. Martin Schneider-Ramelow, Kommissarischer Institutsleiter des Fraunhofer IZM, übernahm dann die Verleihung des mit 3000 Euro do-tierten Preises vor Ort in Berlin.

    mehr Info
  • Remedia
    © Adobe Stock / Basel Adams

    Ob Feinstaub oder giftige Gase – von Geburt an sind Menschen dauerhaft verschiedenen äußeren Umwelteinflüssen ausgesetzt. Diese externen Faktoren, in ihrer Gesamtheit als Exposom bezeichnet, wirken sich nachhaltig auf die menschliche Gesundheit aus. In einem europäischen Forschungsprojekt wird nun untersucht, inwieweit das Exposom den Verlauf von Lungenkrankheiten beeinflusst. Mikroelektronik-Expert*innen vom Fraunhofer IZM entwickelten zu diesem Zweck ein Sensor-Armband, mit dem über 40 einzelne schädliche Substanzen selbst in schwächster Konzentration identifiziert werden können.

    mehr Info
  • Auszeichnung / 2022

    Best Paper Award ESTC 2022

    01. November 2022

    Image - Portrait Steffen Bickel

    Die diesjährige Electronics System-Integration Technology Conference (ESTC 2022) fand vom 13. bis 15. September 2022 in der rumänischen Stadt Sibui mit 350 Teilnehmenden aus 28 Ländern statt. Wir freuen uns sehr, dass unser Kollege Steffen Bickel, Wissenschaftler am Fraunhofer IZM-ASSID in Dresden, auf der ESTC 2022 für seinen Beitrag zum Thema „Metallurgical Aspects and Joint Properties of Cu-Ni-In-Cu Fine-pitch Interconnects for 3D Integration“ mit dem Best Paper Award ausgezeichnet wurde.

    mehr Info
  • Alireza Rezaei beim PCB Design Award ausgezeichnet

    Der Fachverband Elektronikdesign und -fertigung (FED) hat auf seiner Jahreskonferenz in Potsdam zum sechsten Mal die PCB Design Awards 2022 verliehen. Der vom FED gestiftete Preis würdigt alle zwei Jahre Leiterplattendesigner für herausragende Arbeiten. Eine sechsköpfige Fachjury bewertet die Designs in Hinblick auf technischen Anspruch, Fertigbarkeit und Dokumentation.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IZM | Volker Mai

    Die Anzahl der Straftaten im Bereich Cybercrime nimmt kontinuierlich zu: Um Informationen in elektronischen Komponenten vor Manipulation und Fremdnutzung zu schützen, stellt ein Konsortium aus Forschungseinrichtungen, Industrie und Universitäten im Projekt »Silhouette« Verschlüsselungslösungen für die Datenübertragung in der abhörsicheren, optischen Domäne vor.

    mehr Info
  • Funksensorplattform
    © Fraunhofer IZM | Volker Mai

    Smart Fabrication, Smart Logistics oder auch Smart Farming: Dezentrale Systeme, bestehend aus verschiedensten Funksensoren, sind für uns täglich im Einsatz. Bisher braucht fast jede Anwendung eine individuelle Konfiguration von der Sensorik bis zur Datenauswertung. Am Fraunhofer IZM haben die Forschenden nun eine Plattform entwickelt, die modular an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden kann und somit viel Zeit und Geld spart.

    mehr Info
  • Systemzuverlässigkeit erhöhen / 2022

    Selbstvalidierung von komplexen elektronischen Systemen durch Grey-Box-Modelle

    Forschung Kompakt / 04. Oktober 2022

    Fraunhofer IZM

    Mit sogenannten Grey-Box-Modellen, an denen Forschende des Fraunhofer-Instituts für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM arbeiten, können in Zukunft etwaige Verschleißerscheinungen oder Manipulationen in elektronischen Systemen frühzeitig erkannt werden, bevor es zu einem Ausfall kommt. Erstmals ausgearbeitet und getestet wird das neue Verfahren derzeit am Beispiel von sicherheitskritischen Anwendungen im Automobil- und Bahnbereich. Das Grundprinzip lässt sich aber auch auf viele weitere Einsatzgebiete übertragen.

    mehr Info
  • teaser - Dr. Manuela Junghähnel
    © Silvia Wolf

    Vor zwei Jahren feierte unser Standort in Moritzburg – das »All Silicon System Integration Dresden – ASSID« sein zehnjähriges Jubiläum. Nun kam es in diesem Jahr mit Dr. Manuela Junghähnel (folgend MJ) zu einem Wechsel auf der Leitungsebene. Wir freuen uns sehr und sagen „Herzlich willkommen!“ Die studierte technische Physikerin zeigt, dass Empathie und Ehrgeiz sich nicht ausschließen müssen.

    mehr Info