Test, Qualifizierung, Zuverlässigkeit

Verformungsanalyse

Deformationsanalysen von Werkstoffen, Substraten, Komponenten und Baugruppen

image teaser Si-Wafer
© Fraunhofer IZM
Verwölbungsanalyse eines gemoldeten Si -Wafers
image Grauwertanalyse / Grayscale Deformation analysis
© Fraunhofer IZM
Grauwertanalyse einer Rissspitze

Zur Gewährleistung der Zuverlässigkeit von elektronischen Komponenten sind Kenntnisse zum Verhalten unter Einsatzbedingungen erforderlich. Es können dabei Verformungen von kompletten Baugruppen oder nur von Teilen des Systems wie Werkstoffen und Substraten auftreten.
Die Deformationen in der Betrachtungsebene und senkrecht zu ihr können für Werkstoffproben bei äußeren Belastungen oder inneren Verspannungen untersucht werden.

Diese Ergebnisse können mit den Ergebnissen aus der FEM Simulation abgeglichen oder eine Kombination aus FEM Simulation und Messung kann verwendet werden, um Verwölbungseffekte zu kontrollieren und zu reduzieren.

Verschiedene Methoden stehen hierfür zur Verfügung und können abhängig von den zu untersuchenden Baugruppen und dem Einsatzfeld ausgewählt werden.

  • Messungen von Topographien, Rauheiten, Welligkeiten von behandelten Oberflächen
    Bestimmung von Verwölbungen mit und ohne thermische Last
  • Messungen von Verformungen und Geometrien in der Betrachtungsebene mit und ohne thermischer Last
  • Multiskalen Analyse von längs- und quer gerichteten Dehnungen von mechanisch belasteten Komponenten
 

Download

Topographic
measurements

 

Leistungsangebot

Zuverlässigkeitsbewertung mit FEM

Um Schwachstellen im Design (frühzeitig) festzustellen oder um die optimale Geometrie unter Berücksichtigung externer Belastungen abzuleiten, werden Finite Elemente (FE) Simulationen angewandt.

Leistungsangebot

Mechanische und thermische Werkstoffcharakterisierung

Genaue Werkstoffdaten sind die Grundlage für zuverlässige Produkte. Erst das Verständnis der Werkstoffeigenschaften sowie Kenntnis der Zusammenhänge zwischen Fertigungsverfahren, Beanspruchung und Versagensmechanismen ermöglichen verbesserte Prozesse und Produkte.