Arbeitsgruppe Power Electronic Systems

Die Gruppe Power Electronics Systems beschäftigt sich mit zwei Hauptgebieten im Bereich der Leistungselektronik: Der Aufbau- und Verbindungstechnik leistungselektronischer Systeme und der elektromagnetischen Verträglichkeit in der Leistungselektronik. Durch die Vereinigung dieser beiden Arbeitsgebiete in einer Gruppe und der daraus folgenden Vernetzung von Wissen kann eine breite Palette an Dienstleistungen angeboten werden.

Die Umsetzung neuartiger Vorhaben zum Aufbau von Leistungsmodulen wird stetig vorangetrieben. Innovative Konzepte für anspruchsvolle Anwendungen zum Beispiel in der Luftfahrt und der Automobilindustrie werden mit dem Kunden zusammen erarbeitet und umgesetzt. An dieser Stelle arbeiten wir eng mit anderen Abteilungen am Institut zusammen.

Elektromagnetische Störungen in Hybrid- oder Elektroautos sind derzeit ein großes Thema, ebenso wie die Entwicklung von Entwurfswerkzeugen zur umfassenden Modellierung eines Leistungsumrichters, sowohl elektromagnetisch als auch elektrisch und thermisch. Elektrische Störphänomene werden messtechnisch und mit Simulationen untersucht.

Referenzprojekte im Bereich Power Electronic Systems

ELBA

Leistungselektronik unter härtesten Bedingungen

EMV für Elektrische Fahrzeuge

Radio hören trotz Elektroantrieb
mehr info

SOlar, Protosol

Störungsarmer Solarwechselrichter mit schnellen SiC-Halbleitern

Low Inductance

Besonders niederinduktives Leistungspackage für SiC-Halbleiter